Der Friedhof

Die besten sterben Jung!

In stiller Trauer um verdiente Kameraden und auch Offiziere

Blutstürmer der ersten Stunden und Weggefährte von Krongk und Ekbert. Sein Bogen war stets zielgerichtet und seine Taten heldenhaft.

 

Sirion starb als lebendige Katapult-Munition wiederlicher und betrunkener Orks

Der fels in der Bradnung, das wandelnde Waffenarsenal, der Schrecken aller Strauchdiebe und Jungfrauen. Sein Wort galt und seine Taten sprachen für sich.

 

Hamor erlag einem Halsschnitt während eines hinterhältigen und feigen Angriffs im Wald der tausend Schicksale

1. Hauptmann Ritter Fraatz des 1. Blutstürmer Schützenregiments

Seine Reinlichkeit war vorbidlich, doch die Zentrale Dienstverordunng niemals ohne Waffen aus dem Zelt zu gehen, ließ ihn kurzerhand kalt werden. Trotz dem unrmüdlichen Einatz seines Regiments konnte er nicht auf Bellum Fraternitas vor der Enthauptung gerettet werden.

Er war der Erste, der dem Fluch anheim fiel.....

2. Hauptmann Ritter McCormick des 1. Blutstürmer Schützenregiments

Sein Auftritt war kurz und er führte das Regiment für 20 Stunden. Seine Disziplin war vorbildlich, aber auch er missachtete die Zentrale Dienstverordnung und wurde kopflos aus einem Orklager in Azynth  gebracht.

 

Er war der Zweite, der dem Fuch anheim fiel...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Blutstürmer