Das I. Schützenregiment

Unser Team besteht ausschließlich aus qualifiziertem Personal, das zuverlässig und kompetent für Sie im Einsatz ist.

3.Hauptmann Krampa

Krampa ist nun schon der 3.Hauptmann des Schützenregiments, der kurz davor steht, den Hauptmannsfluch zu brechen. Als Sohn eines Söldner-Veterans und einer Hure kennt Krampa nichts anderes als das Schwert. Wir dürfen gespannt sein, welche Geschichte er noch schreiben wird....

Waibel

Er wollte nicht und wollte nicht und wollte nicht.... Übernahm immer wieder die Führung wenn ein offizier versagte und das Zeitliche segnete. Gefürchtet sein explodierednes Gemüt doch zuverlässig und stets darauf bedacht, die Truppe gesund heimzubringen.

Waibel lehnt alle Versuche der Heerführerin ab, das Offizierspatent überreicht zu bekommen.

Läuft seit der Offenbarung des Hauptmannsfluchs mit einem Grabkreuz herum...

Fräulein Corporal Lorelai Del Azar

Das Fräulein Del Lazar verwaltet nicht nur die Soldrolle des regiments, sondern ist auch für die Ordnung zuständnig. Dabei ist sie sehr akribisch und als Schreiber und Quartiermeister unerstätzlich.

Sie hat immer ein offenes Ohr für die Truppe und weiss meist einen guten Rat.

 

Feldscher Barius

Praktisch verheiratet mit seiner Arbrust und stets mit seiner Feldschertasche bewaffnet ist barius ein treibender Teil des Schützenregments. Ausgezeichnet in zahllosen Gefechten und niemals die Schlachtordung verlassend ist er ein Kamerad auf den Man bauen kann.

Hat eine Spezielle Form der Skrotum-Ambutation weiterentwickelt und prahlt gerne damit, diese bei diversen Kameraden durchgeführt zu haben.

Böse zungen behauten er trage eine spezielle Kette mit Anschuungsobjekten um den Hals....

 

Nele

Unermüdlicher Munitionssammler und Alles-Finder. Etablierte die Berufsbezeichnung "Finder". Kann praktisch alles überall finden. Findet auch, dass zu viele Leute zu viel verlieren und niemals wieder finden.

Unersätzlich bei fehlendem oder verlorengegangenen Dingen kümmert sie sich darum, dass der Nachschub niemals versiegt.

 

Gerard de Ridefort

 

Wer spät nachts so leise durch Nacht und Wind?

Gerard ist nicht nur ein herrvorragender Schütze der Armbrust, sondern auch ein meisterlicher Bediener schweren Kriegsgerätes. War maßgeblich beteiligt an der Erstürmung der Feste zu Azinth.

Kann auch leiser schleichen als eine Kartze und besser sehen als ein Luchs...

 

 

Krampa

alternder Kriegsgeräte-Ingenieur stets mit einer Pfeie im Mund antreffend. Kann nicht mehr so gut laufen, dafür umso besser schiessen. Ist ein Gerät in der Truppe defekt - er bringt es wieder zum Laufen.

Ist machnmal etwas zickig und hört nicht mehr so gut....

 

Meister Hildebrand

Aus Lorit stammend, kehrte er seiner alten Heimat wgen zweier Pfaffen den Rücken. Er wurde von den Blutstürmern zunächst als Putzkraft unter Sold genommen, entwickelte sich aber rasch zum vollwertgen Söldner. Hildebrand ist bewandert in der Trankkunde.

 

Binabilch

Muss irgendwann ziemlich auf den Kopf gefallen sein, da er sich selbst als Zwerg ansieht.

Da eher pazifistich veranlagt, kümmert sich Binabilch zumeist mit seinen wunderlichen Mitteln um die Verwundungen in der Truppe . Kaum zu Glauben, aber Krötenschleim bei Stichwunden hilft!

 

 

Snipes

Möchte auch gerne als "Mister Snipes" angeredet werden. Ebenfalls Bauingeniur für schweres Kriegsgerät, entwickelte die Hrpye 1 mit dreifach-schuss auf Lafette.

War der erste Söldnerschütze, der die rote Schützenfeder für einen Abschuss in der Schlacht mit Armbrust und die goldene Schützenfeder für einen Abschuss mit kriegsgerät in einer Schlacht überreicht bekam.

 

Müllner

Sohn des einzigen Müllers zu Urps Sanguii der lieber Abenteuer erlebt, als der Zunf seines Vaters nachzugehen. Hat immer viel an Schlaf nachzuholen, ist immer extrem hungrig und kann sehr gut mit der Armbust umgehen.

 

Krummbein

Eher etwas minderbemittelt wurde Krummbein zum Kartoffelschäler der truppe ernannt. Shläft am liebsten am Fussende der Troßweiber oder am Ofen wenn es kalt ist. Kann weder lesen noch schreiben noch rechnen und außer Kartoffelschälen eben auch nicht viel. Aber kartoffelschälen kann er gut!

Bekommt nie eine Armsbrust in die hand, da er sich mit Sicherheit selbst verletzen würde.

 

Jaques

Kluges Kerlchen - zu Klug für den einen oder anderen Kameraden. Weiss alles über Dienstvorschriften und reibt diese regelmäßig jedem unter die Nase. Saß in der Schule wohl immer ganz vorn.

Trotzdem ein guter, daher wertvoller Schütze...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Blutstürmer